Home

Prater Tour

HEREINSPAZIERT

Erleben Sie einen Spaziergang durch den "Wurstelprater" und erfahren Sie dabei Anekdoten, Geschichtliches und viele Kuriositäten!

1766 gibt Kaiser Josef II., Sohn der Kaiserin Maria Theresia, den "Bratter" für das Volk frei. Das sogenannte Avertissement lautet "um dort zu reiten, zu fahren und sich daselbst mit erlaubten Unterhaltungen zu ergötzen".

66 Weinwirte, 46 Bierwirte, Kaffeesieder, Lebzelter und Kuchenbäcker siedeln sich an. Neben dem Puppentheater mit dem Hanswurst (Wurstel - davon der Name Wurstelprater), der Kegelbahn und den Schaukeln, die schon seit Beginn des 17. Jahrhunderts bestehen, werden nun die ersten Ringelspiele errichtet.

1873 Die Weltausstellung findet in Wien statt. Dies ist der Anlass zum Bau der Rotunde, dem damals größten Kuppelbau der Welt mit einem Durchmesser von 108 Meter und einer Höhe von 85 Meter.

Zu Kriegsende 1945 ist der Wiener Prater abgebrannt. Nur 5 Betriebe und 18 Objekte bleiben erhalten. Die Praterbudenbesitzer beginnen mit dem Wiederaufbau.

In der Zwischenzeit war man fleißig im Prater: unzählige Hochschaubahnen, Wurfbuden, Autodrome, Kinder-Karussels und Geisterbahnen wurden errichtet und laden heute vergnügungsfreudige BesucherInnen ein sich ins aufregende Getümmel zu stürzen!

Meine Familie ist hier im Prater nun auch schon 150 Jahre aktiv,

und ich freue mich Sie bei dieser Prater-Tour begleiten zu dürfen!

Vorbei an mehreren Schaustellergeschäften wo nach Belieben auch angehalten wird
und Sie gerne eine Fahrt geniessen können, wird Ihnen auch noch das Schaustellerleben
erklärt und aus früheren Zeiten viele kleine Anekdoten erzählt.

So erfahren Sie Einiges von einst & jetzt, das so in keinem Buch zu finden ist.

Dauer: 3 Stunden, Preise für diese Tour auf Anfrage,

ich freue mich Sie unterhalten zu dürfen!

Die Prater-Tour wird auf deutsch und englisch angeboten.

Price range: 
31€ - 50€